Flycamping

Flycamping © Foto: Marco Penzel

Die ultimative Steigerung des Safarierlebnisses ist Flycamping, das von wenigen exklusiven Lodges angeboten wird. Am späten Nachmittag werden die Gäste zu einem idyllischen Platz in der Savanne gebracht, wo ein Zelt oder auch ein offenes Moskitonetz mit dem Bett wartet. Dazu gibt es rustikale Waschgelegenheiten.

Die Mitarbeiter der Lodge kümmern sich um alle Wünsche der Gäste, es werden Abendessen und Getränke serviert.

Wenn das letzte Licht des Tages erloschen ist und der Sternenhimmel prächtig über die Savanne erstrahlt, beginnt eine aufregende Nacht mit den Geräuschen der Wildnis. So nahe kann man der Natur auch bei einer Nachtpirschfahrt nicht kommen. Manche Gäste können bei soviel Natur nicht schlafen, andere schlafen die beste Nacht ihres Lebens.

Morgens, wenn der weite Horizont sich rosa färbt und die Sonne wieder aufgeht, erlebt man den Zauber der Savanne so intensiv, dass die Rückkehr in die Zivilisation der Lodge schwerfällt. Nur die Spuren im sandigen Boden verraten, wer in dieser Nacht noch im Camp zu Gast war.