Die beste Reisezeit

Regenbogen in der Massai Mara © Foto: Svenja Penzel | Outback Africa Erlebnisreisen

Kenia bietet seinen Besuchern vielfältige Urlaubsmöglichkeiten. Je nachdem, was Sie erleben möchten, ist die beste Reisezeit verschieden. Für Tierbeobachtungen, z.B. die große Tierwanderung in der Massai Mara sind die Monate Juli bis Oktober empfehlenswert. In der „großen“ und „kleinen“ Regenzeit, also im November und Dezember bzw. März bis Mai bietet das üppige Futterangebot Zebras und Gnus reichlich Nahrung, leider aber den Raubkatzen auch gute Deckung, so dass diese nur schwer zu entdecken sind. Hier bietet sich eher die Trockenzeit von Juni bis Oktober an. Wenn Sie genau wissen möchten, wo sich die Gnuherden auf ihrer Wanderung durch die Massai Mara und die angrenzende Serengeti aufhalten, dann können Sie hier auf www.gnu-finder.de die Wanderung verfolgen und die passenden Reisen finden.

Westkenia liegt als Teil des Afrikanischen Grabenbruchs mit bis zu 1800 m in einer Höhe, wo es auch empfindlich kalt werden kann. Wesentlich milder und gemäßigter ist das Klima am Küstenstreifen des Indischen Ozeans, wo man fast ganzjährig baden kann.