Mara North Conservancy

Giraffen in der Mara North Conservancy © Foto: Marco Penzel | Outback Africa Erlebnisreisen

Die Mara North Conservancy ist eins der größeren Schutzgebiete, die sich um das nördliche Massai Mara National Reserve herum befinden. Im Unterschied zu den staatlichen Gebieten sind die hier lebenden Massai die Eigentümer des Landes und nutzten es vor Einrichtung des Schutzgebietes zur Rinderhaltung. 2009 wurden Verträge geschlossen, die ihnen auch ein sicheres Einkommen gewährleisten, wenn sie auf die Beweidung der Savanne verzichten. Dadurch ist ein sicherer Lebensraum für viele Wildtierarten entstanden. Gnuherden ziehen auf ihrer Wanderung von August bis Oktober durch die weite Landschaft, Elefanten, Leoparden, Löwen, Hyänen, verschiedene Antilopenarten sowie zahlreiche Vogelarten sind zu beobachten.

Elefanten in der Mara North Conservancy © Foto: Marco Penzel | Outback Africa Erlebnisreisen

In der Mara North Conservancy befinden sich 12 Camps und Lodges, unter anderem das Elephant Pepper Camp der Safarifirma Cheli & Peacock, das Karen Blixen Camp und das Mara House von Nomadic Encounters. Da das Gebiet der Mara North Conservancy nicht staatlich verwaltet wird, sind neben Tages- auch Nachtpirschfahrten, Pirschwanderungen und Sundowners in dem Gebiet erlaubt.