Privatsafaris

Privatsafari-Fahrzeug © Foto: Outback Africa Erlebnisreisen

Sie möchten gern individuell reisen und ihr Programm frei gestalten? Dann bietet sich eine Privatreise an, bei der Ihnen ein Fahrer und Guide exklusiv zur Verfügung steht. Es gibt Reisevorschläge bzw. Bausteine, die Sie nach Ihren Wünschen kombinieren und ändern können. Bei den Unterkünften können auch Lodges und Camps gewählt werden, die keine eigenen Pirschfahrzeuge haben, denn das bringen Sie ja bereits mit. Neben den klassischen Rundreisen mit Überlandfahrten gibt es auch Kombinationen, bei denen ähnlich einer Flugsafari einzelne, größere Strecken, zum Beispiel von der Massai Mara nach Nairobi oder Mombasa, mit dem Flugzeug zurück gelegt werden, um Zeit und lange Fahrten zu sparen. Möglich sind auch Privatreisen mit festem Programm, die wie eine Gruppenreise geplant werden.

Bei der Planung sollten Sie beachten, dass die Wege oft weit sind und die reizvolle Landschaft zu Fotostopps einlädt. Zu viel sollte man sich deshalb für einen Tag nicht vornehmen.

Reisebeispiele:

Kenia-Tsavo-Safari und Strand  13 Tage – eine stressfreie Tour mit nur zwei Unterkünften, aber viel Zeit für intensive Safarierlebnisse im Tsavo Nationalpark und Erholung am Indischen Ozean

Massai Mara und Sansibar 11 Tage Reisevorschlag mit interessanten Tierbeobachtungen in der wenig besuchten Mara Naboisho Conservancy und der Massai Mara mit anschließendem Strandurlaub auf Sansibar.